Bilanz 2021

Traditionell ist der Beginn des neuen Jahres die Zeit Rückschau auf das vergangene Jahr zu halten und einen Ausblick in das neue Jahr zu geben.

Das Jahr 2021 war wie bei uns allen auch bei der Hagelgilde von den Auswirkungen des Corona Pandemie geprägt. Insbesondere der persönliche Kontakt zu unseren Mitgliedern war leider nur eingeschränkt möglich. Die gemeldeten Schäden konnten alle zeitgerecht abgearbeitet und reguliert werden. Hierfür dankt der Vorstand nochmals allen Schätzern für ihre Einsatzbereitschaft.
Insgesamt wurden 222 Schäden gemeldet, die zu einer Schadenssumme von 1,1 Mio. Euro führten. Damit konnte die Hagelgilde ein leicht unterdurchschnittliches Schadenjahr verzeichnen.
Aufgrund dessen können die Rücklagen erneut gestärkt werden und bereits im ersten Jahr das neu geschaffene Instrument der Beitragsrückerstattung zur Anwendung kommen. Die Höhe der Rückerstattung steht noch nicht endgültig fest wird aber über 5 Prozent der Jahresprämie 2021 betragen und mit der Abschlagrechnung 2022 verrechnet.

Auch in 2022 wird es wieder Neuerungen geben, unter anderem soll die digitale Schadenerfassung auf dem Feld eingeführt werden.
Die Mannschaft der Hagelgilde blickt zuversichtlich in das neue Jahr und freut sich darauf den Mitgliedern und Interessenten mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.