Organisation

Die Hagelgilde ist auf eine ganz besondere Art
mit ihren Mitgliedern vereint

Die Hagelgilde ist als Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit von einer besonderen Struktur geprägt.

Direkter Einfluss als Grundlage
Als Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit nehmen die Mitglieder aus dem Geschäftsgebiet der Hagelgilde direkten Einfluss auf die Geschäftspolitik. Das Geschäftsgebiet umfasst aktuell die nördlichen Bundesländer Schleswig-Holstein, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern sowie die nördlichen Teile von Brandenburg und Sachsen-Anhalt.

Aufgeteilt ist dieses Geschäftsgebiet in 30 Distrikte, in denen regelmäßige Distriktversammlungen stattfinden. Aus jedem Distrikt werden Mitgliedervertreter gewählt, welche die Interessen der Mitglieder auf der jährlichen Mitgliedervertreterversammlung vertreten.

In diesen jährlichen Mitgliedervertreterversammlungen wird auch der Aufsichtsrat gewählt, der unter anderem die Geschäftsführung des Vorstandes überwacht.



Über 200 ehrenamtliche Schätzer, die ebenfalls aus dem Kreis der Mitglieder in den Distrikten gewählt werden, garantieren eine schnelle und objektive Schätzung der Hagelschäden. Alle Versicherten sind Mitglieder und damit Eigentümer der Hagelgilde.

Klare Strukturen für ein gemeinsames Ziel

Die Hagelgilde ist als Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit von einer besonderen Struktur geprägt. Diese besteht aus der jährlichen Mitgliedervertreterversammlung, den regelmäßigen Distriktversammlungen. Der Aufsichtsrat und der Vorstand übernehmen dabei verschiedenen Aufgaben innerhalb des Versicherungsvereins auf Gegenseitigkeit.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Die Mitgliederversammlung

Die Mitgliederversammlung ist das oberste Organ der Hagelgilde. Die Versammlung tagt mindestens einmal im Jahr.
Zu den wichtigsten Aufgaben zählen:

  • Bestellung des Vorstandes und Wahl des Aufsichtsrates
  • Genehmigung des Jahresabschlusses
  • Beschluss von Satzungs- und Bedingungsänderungen

Die Distriktversammlung

Eine Distriktversammlung tagt mindestens alle fünf Jahre. Zu den wichtigsten Aufgaben zählen:

  • Wahl des Distriktvorstehers und der Mitgliedervertreter
  • Wahl der Schätzer
  • direkte Information und Gespräche zwischen Mitgliedern und Vorstand

Der Aufsichtsrat

Der Aufsichtsrat der Hagelgilde besteht aus neun Mitgliedern, die aus dem Geschäftsbereich stammen. Die Mitglieder werden für sechs Jahre von der Mitgliedervertreterversammlung gewählt. Der Aufsichtsrat tagt mindestens zweimal jährlich. Zu den wichtigsten Aufgaben zählen:

  • Überwachung des Vorstandes
  • Festsetzen der Umlage für Schaden / Vorauszahlung
  • Überwachung der Kapitalanlagen




Der geschäftsführende Vorstand

Der Vorstand führt die Vereinsgeschäfte und besteht aktuell aus zwei Personen. Vorstand der Hagelgilde sind:

  • Henning Pfitzner (Vorsitzender), Dipl.-Ing. agr.
  • Anke Weidemann, Bankbetriebswirtin

Die Tarifvarianten der Hagelgilde basieren auf dem Solidaritäts-Prinzip unseres Versicherungsvereins auf
Gegenseitigkeit, bei dem alle Versicherten viel mehr als Kunden sind. Sie sind Mitglieder!