Prämien gesenkt, Rücklagen erhöht

Der Versicherer Hagelgilde blickt auf ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr 2013 zurück. Die versicherte Fläche nahm um fast 7000 ha auf 438 ha zu. Die Versicherungssumme stieg um sieben Prozent auf 766 Mio. Euro an. Wesentliche Ursache für Letzteres seien die bis Frühsommer 2013 gestiegenen Preise an den Agrarmärkten, teilte Vorstandsvorsitzender Henning Pfitzner auf der Mitgliedervertreterversammlung in Strenglin, zwischen Bad Segeberg und Lübeck, mit.

Weiterlesen „Prämien gesenkt, Rücklagen erhöht“

Zugelegt

Hagelgilde hat auch im vergangenen Jahr ihre Versicherungsfläche um 10.000 ha vergrößern können / Schäden kurzfristig reguliert

Die Hagelgilde VVaG hat in ihrem 200. Geschäftsjahr 2,9 Mio. EUR Entschädigungsleistungen für Hagelschäden an versicherte Betriebe ausgezahlt. Dabei waren im Raum Rendsburg am 6. Juni, das Gebiet um Schönberg, Nordwestmecklenburg, am 6. August sowie der Küstenstreifen Mecklenburg-Vorpommerns, vor allem von Satow bis Rügen, am 8. August besonders betroffen. Dank des großartigen Einsatzes der ehrenamtlichen Schätzer konnten alle eingetretenen Schäden kurzfristig zur Zufriedenheit der betroffenen Landwirte reguliert werden.

Weiterlesen „Zugelegt“

Mehr Schäden als im Vorjahr

Nicht nur der extreme Regen verursachte in diesem Jahr Verluste. Laut Hagelgilde stiegen die Schäden aus Hagelschlägen um 67% gegenüber 2010

Auch im 200. Jahr seit ihrer Gründung hat die Hagelgilde zahlreiche neue Betriebe mit ihren Flächen unter Versicherungsschutz genommen. Die versicherte Fläche stieg von 419.647 ha um 10.000 ha auf 429.715 ha, teilte der Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit mit Sitz im schleswig-holsteinischen Sierksdorf in der vorigen Woche mit.

Weiterlesen „Mehr Schäden als im Vorjahr“