Neue Tarifverträge

Nun auch höhere Schadeneinstiegsgrenze mit Selbstbeteiligung bei der Hagelgilde möglich. Versicherung gegen weitere Elementargefahren.

Über Rückversicherung und die Entnahme von Mitteln aus Rücklagen haben wir Kostensteigerungen für die Mitglieder abgefedert. Zudem achten die Aufsichtsgremien darauf, dass die schlanke Verwaltungsstruktur als Kostenvorteil wirksam wird. Die Versicherungsfläche von 431 000 ha wird von nur vier Mitarbeitern verwaltet. Wie auch bei Wettbewerbern ließen sich Kostenerhöhungen aber nicht gänzlich vermeiden. Bei uns stiegen die Prämien von 2011 auf 2012 um etwa fünf Prozent. Die Kosten für 2013 werden sich aus dem Schadensverlauf in diesem Jahr ergeben.

Die Mitgliederversammlung beschloss die Einführung neuer Tarife. Aus welchen Gründen?
Unser Tarifsystem richtet sich nach den Wünschen der Mitglieder. Deren Bedürfnisse, sich gegen Ernterisiken abzusichern, sind sehr differenziert. Wir sind es gewohnt, darauf flexibel zu reagieren. Nehmen Sie nur die Sturmversicherung gegen Mais, die wir auf Wunsch von Mitgliedern in unser Angebot aufgenommen haben. Jetzt haben wir, ebenfalls angeregt von Mitgliedern, unser Tarifsystem erneut erweitert. Neben der bekannten Tarifvariante mit der besonders niedrigen Schadeneinstiegsgrenze werden wir nun auch in Verbindung mit einer Selbstbeteiligung anbieten. In dieser Variante können Rabatte in Anspruch genommen werden. Außer gegen Hagel- sowie Sturmschäden im Mais können künftig weitere Elementargefahren versichert werden. Dazu werden wir umfassend und objektiv beraten.

Wir sind die Landwirte aus Mecklenburg-Vorpommern in Führungsgremien der Hagelgilde vertreten?
Die Mitgliederversammlung bestätigte bei der Wahl des Aufsichtsrats Gerd-Heinrich Kröchert, Daberkow und Torsten Fromm, Reinshagen. Weitere Mecklenburger Landwirte in dem Kontrollgremium sind Jochen Tralau, Hohen Schönberg, und Klaus-Peter Dahms, Jödenstorf.

Bei jeder Hagelversicherung spielte die rasche Erfassung und kurzfristige Regulierung etwaiger Schäden eine entscheidende Rolle. Die ehrenamtlichen Schätzer sind dafür unverzichtbar. Wie ist die Hagelgilde aufgestellt?
Wir sind sehr froh, dass 200 Schätzer diese Aufgabe in unserem Verein flächendeckend im Versicherungsgeiet wahrnehmen. Interessenten, ob ältere oder junge Landwirte, oder solche, die altersbedingt aus dem Tagesgeschäft ausscheiden, sind und stets willkommen.

Quelle: Bauernzeitung


PDF herunterladen